Product was successfully added to your shopping cart.
Artikel

Berufsbildung in Indien: Herausforderungen zwischen Quantität und Qualität

Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik
Band 111 / 2015 / Heft 4
S. 502–523

Details

Indien entwickelt sich zunehmend zu einer bedeutenden Welt- und Wirtschaftsmacht. Ein Problembereich ergibt sich durch die starke Zunahme der Bevölkerung einerseits und den durch das Wirtschaftswachstum steigenden Bedarf an qualifizierten Beschäftigten andererseits. Bisher gestaltet sich die Abstimmung zwischen Bildungs- und Beschäftigungssystem problematisch. In diesem Zusammenhang spielt die berufliche Bildung eine bedeutende Rolle, sollen doch möglichst viele Jugendliche in Indien qualitativ anspruchsvoll ausgebildet werden. Der Beitrag widmet sich dieser Fragestellung, indem das indische Berufsbildungssystem dargestellt und gesellschaftlich kontextuiert wird. Der Qualitätsaspekt wird dann mittels existenter Befunde sowie einer eigenen, in Indien durchgeführten empirischen Studie detailliert fokussiert. Dabei wird der Selbstwahrnehmung der Rektoren von beruflichen Bildungseinrichtungen besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Eine Interpretation der Befunde und die Einordnung in den indischen Gesamtkontext runden den Beitrag ab.

India is becoming an important international political and economic player. A big problem arises by the highly growing population on the one hand and the demand of a qualified workforce on the other hand. By training a high number of young persons in a proper way, the development of the vocational education and training system becomes very important. The paper describes the vocational education and training system in India and explains its shape in the light of the socio-economic framework. The role of quality inside the vocational education and training system will be analysed by literature and an own empirical research study in India. The research study explored the understanding and reflection of quality by VET-school principals. The results will be discussed by including wider socio-economic factors in India.

Also Purchased